Projekte

Selbsthilfefreundliches Krankenhaus (beteiligt sind in den Krankenhäusern jeweils zwischen 63 und 102 Selbsthilfegruppen): Mit gezielter Intervention durch die Beteiligung von Selbsthilfegruppen werden sowohl die Patienten- und Arztzufriedenheit als auch die Behandlungsqualität verbessert. Damit ist erreicht, dass Selbsthilfegruppen in den Krankenhäusern systematisch direkt den Kontakt zu Neuerkrankten aufnehmen können, da schon bei Diagnosestellung der Besuch eines Gleichbetroffenen zum Austausch angeboten wird. Auf Wunsch werden im Krankenhaus kostenlos Räume für Gruppentreffen zur Verfügung gestellt, ärztliche Fachberatung/ Zweitmeinung bereit gestellt, Fortbildung und Schulung angeboten.

Euregionale Gesundheitskonferenz: grenzübergreifender Gedankenaustausch über eine ganzheitliche Versorgung, Beispiel Prostatakarzionom

Projektübersicht : Projektuebersicht-2014.pdf

Aktuelles

Selbsthilfetag Würselen 2009